STÜCKBOX

Die STÜCKBOX ist:

Theater ohne Schnick-Schnack. Kurze Probenzeit, minimale Ausstattung und die Konzentration auf das Wesentliche sind die Markenzeichen dieser Aufführungen. Nicht die grosse Bühnenshow ist das Ziel, sondern der Text und das Spiel stehen im Zentrum, die Bilder entstehen in den Köpfe der ZuschauerInnen.

Die STÜCKBOX wurde ausgezeichnet mit dem «hibou 2015».

Viermal im Jahr erarbeitet Ursina Greuel mit ihrem eingespielten Team einen neuen Theaterstück im engen Austausch mit dem Autor. Gemeinsam nehmen sie nach jeder Aufführung Stück und Thema zum Anlass, um mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Die SchauspielerInnen Rula Badeen, Newa Grawit, Jonas Gygax, Krishan Krone, Agnes Lampkin und Michael Wolf prägen das Gesicht der Reihe.

«Der Abend ist kein Produkt, sondern Prozess. Auf dem Heimweg und am Tag danach kommt man deswegen anders ins Nachdenken. (...) Und warum funktioniert hier, was bei den meisten Publikumsgesprächen nicht stattfindet? Keine Ahnung, aber es funktioniert ...» Tageswoche, 8.5.2015

KALTLESUNG

An den KALTLESUNGEN lesen Schauspielerinnen und Schauspieler der STÜCKBOX in Anwesenheit des Autors/der Autorin ein neues Theaterstück. Dieses kann unfertig oder noch im Entstehen begriffen sein.

Im anschliessenden Gespräch erhält der Autor/die Autorin von den Lesenden und vom Publikum Feedback, welches in die Weiterarbeit am Text einfliessen kann.


« Zurück zur Übersichtsseite neuestheater.ch