«Steinklang in concert» «FronTTon»


7. Januar 2018


Eine Produktion des Fördervereins für Steinklang-Musik in Kooperation mit neuestheater.ch

FronTTon, in seiner jetzigen, rein elektroakustischen Form, besteht aus drei Musikern die zusammenkommen, um dem musikalischen Phänomen eine persönliche Wendung zu geben: Yosvany Quintero, Saxophon und Klarinette; Pelayo F. Arrizabalaga, Turntables und Dominik Dolega, Muitipercussion.

Sie tauchen in den Reichtum und die Komplexität des modernen Jazz und die Neue Musik ein, auf der Suche nach neuen Wege dazwischen.

FronTTon gibt dem metrischen und rhythmischen Aspekt Gewicht, befestigt den Puls und flirtet mit dem Groove während seiner Abenteuer durch imaginäre Klanglandschaften. Von tribalen und repetitiven musikalischen Strukturen bis zu den kompliziertesten und dichtesten Klangwelten. Der Kern des Verfahrens ist die Improvisation und das musikalische Ergebnis seine Konsequenz. Formen und Konkretisierungen bleiben auf einer noch abstrakteren Ebene.

FronTTon schlägt seinen eigenen Sound vor, frei von stilistischen Klischees und voller neuer Emotionen.

Ensemble Improcontra (Musikschule Basel): Anna Geser, Zora Weidkuhn, Rieke Volkenandt, Linus Neulinger, Noemi Müller, Lars Schüep, Kaya Zytynska.
Leitung: Sylwia Zytynska, Egidius Streiff.

KlangKids

Im Education-Projekt «KlangKids» umrahmen Schülerinnen und Schüler aus Musikschulen der Region (Leitung: Dominik Dolega) jeweils die Konzerte mit themenbezogenen Klang-Improvisationen und Kompositionen. Sie nehmen die Zuhörer im Foyer musikalisch in Empfang und führen sie mit ihren Klängen in den Saal.

Musikschule bei der Frenketäler (Klasse Yosvany Quintero): Mäel Schoch: Saxophon, Nicolas Kazis: Klarinette, Livia Senn: Saxophon, Yaron Guldimann: Klarinette, Yanis Thomann: Saxophon.
Klasse Musikschule Aesch-Pfeffingen (Klasse Dominik Dolega): James Leadbeater, Leonard Marjanovic, Michel Roth: Schlagzeug.

Künstlerische Leitung: Dominik Dolega.