«The Roommate» von Jen Silverman


10., 11., 13., 17., 19., 24., 25. & 26. Januar 2019


Koproduktion von TOBS (Theater Orchester Biel Solothurn) und neuestheater.ch.
Deutschsprachige Erstaufführung.


Mit: Claudia Burckhardt, Barbara Grimm.
Leitung: Anna-Sophie Mahler, Sophie Krayer.


Sharon, Ende fünfzig, ist seit kurzem geschieden und möchte ihr Haus in Iowa City mit einer Mitbewohnerin (Roommate) teilen. Sie sehnt sich ausserdem nach einer engeren Beziehung zu ihrem Sohn, einem Modedesigner in Manhattan.
Die gleichaltrige Robyn aus der Bronx braucht ein Versteck und die Chance, neu zu beginnen. Sie ist neugierig und sehr gesprächig, aber vieles von dem, was sie erzählt, ist nur teilweise wahr. Beide starten den Versuch des gemeinsamen Wohnens. Während Sharon allmählich Robyns Geheimnisse aufdeckt, erwacht in Sharon selbst die Sehnsucht, ein neues Leben zu beginnen. Das Zusammentreffen der beiden entwickelt sich zu einer Freundschaft, die immer wieder auf die Probe gestellt wird. Nach ihrer anfänglichen Konsterniertheit, beschliesst Sharon, sich an einigen der Telefonbetrügereien und Machenschaften zu versuchen, an denen Robyn beteiligt ist. Es zeigt sich, dass sie sogar sehr gut darin ist. So gut, dass Robyn darüber wiederum entsetzt ist.
«The Roommate» ist ein Stück über Freundschaft, Isolation, zweite Chancen und die Konsequenzen unserer Entscheidungen und über die kulturelle und emotionale Verschiedenartigkeit von zwei Frauen. Eine dunkle Komödie darüber, was es braucht, um dem Leben eine neue Richtung zu geben.

Die Uraufführung von «The Roommate» fand 2015 im «Actors’ Theatre of Louisville, Humana Festival of New American Plays», statt. Jetzt gewinnt sie die Bühnen Europas für sich und TOBS zeigt die Autorin erstmalig im deutschsprachigen Theaterraum.
Jen Silverman wurde in den USA geboren, wuchs u. a. in Asien und Europa auf. Nach einem Bachelor of Arts in Komparatistik an der Brown University, Rhode Island, absolvierte sie einen Master-Studiengang in Playwriting an der University of Iowa. Ihre Stücke werden an zahlreichen Theatern in den USA gespielt und mit Preisen ausgezeichnet, wie z. B. den «Helen Merrill Fund Award for Emerging Playwrights» und den «Yale Drama Series Award».

«Beeindruckend sind neben den darstellerischen Leistungen das spartanische, aber sehr stilvolle Bühnenbild mit dem riesengrossen Pendel. Besonders unter die Haut geht das Sounddesign von Marcel Babazadeh.»
Fränzi Zahlen-Saner, Schweiz am Wochenende, 22.09.2018

«Ein gelungener Mix heiteren Ernsts. Das setzt aussergewöhnliche Schauspielerinnen voraus, und das TOBS hat mit Barbara Grimm und Claudia Burckhardt das doppelte Glück, solche zu haben. Hochkarätig und ebenbürtig, verkörpern sie diese beiden auf den ersten Blick so unterschiedlichen Persönlichkeiten.»
Peter König, Bieler Tagblatt, 22.09.2018


Presse
Wochenblatt, 17. Januar 2019 – Von Isolation und Neubeginn
Basellandschaftliche Zeitung, 12. Januar 2019 –  Ein Joint gegen die Einsamkeit


arttv, 25. September 2018 – Videobericht zu «The Roommate»


Weitere Medien