«Steinklang mit Gästen» «DD mit Sylwia Zytynska und Peter Schärli»


1. Februar 2019


Sylwia Zytynska
Sie improvisiert, komponiert, performt, zieht zwei Kinder gross, programmiert Festivals und leitet den Basler Musikbahnhof für Kinder. Wenn sie spricht, sprudeln die Ideen und Gedanken, sie lacht gern und oft und erzählt noch lieber Geschichten aller Art. Sylwia Zytynska, Schlagzeugerin und Lebenskünstlerin

Peter Schärli
Es gibt wenige Jazzmusiker, die eine solche Konstanz aufweisen wie der Trompeter Schärli. Seit über 30 Jahren macht er Musik und gibt ein Beispiel dafür, wie wertvoll es ist, ein Umfeld von vertrauten Musikern zu haben, statt nur immer von Projekt zu Projekt zu hechten. Das zeichnet ihn aus, weil in dieser Beharrlichkeit auch eine unbedingte Qualität schlummert, die sich von Konzert zu Konzert, von Album zu Album in immer wieder neuen Glanzpunkten enthüllt.

Dominik Dolega
Mit seinen klingenden Steinen ist Dominik Dołęga musikalisch an einem eher ungewöhnlichen Ort zuhause. Nun lädt er verschiedenste Künstler und Künstlerinnen zu sich „nach Hause“, also zu ihm auf die Bühne ein und bittet seine Gäste, ihm etwas mitzubringen: einen Takt, eine Zeile Musik, einen Text, ein Thema, ein paar Bilder oder sogar ein ganzes Stück. Im Dialog werden die mitgebrachten Elemente erforscht und entwickelt, etwas Neues entsteht. Interessant dabei wird sein, wie aus diesen atypischen Besetzungen unkonventionelle Klänge, Texte, Instrumente und Bilder entstehen und zusammen mit den Steinen erklingen. Es ist spannend, wie sie aufeinander reagieren werden und was diesem Dialog entspringt. Es ist diese komponierte Improvisation, welche die klingenden Steine in neue klangliche Welten führt, erstaunliche Begegnungen ermöglicht und sie neue musikalische Freundschaften schliessen lässt.


Im Dialog mit den klingenden Steinen
Nach drei erfolgreichen Spielzeiten der Reihe «Steinklang in concert» im neuestheater.ch hat Dominik Dolega vom Verein steinklang-musik eine Carte Blanche erhalten, an acht Daten das Foyer und die Bühne von neuestheater.ch zu bespielen. Präsentiert werden eine abwechslungsreiche, stimmige Konzertreihe, die einem ganz besonderen roten Faden folgt.
Mit seinen klingenden Steinen ist Dominik Dolega musikalisch an einem eher ungewöhnlichen Ort zu Hause. Nun lädt er verschiedenste Künstler und Künstlerinnen zu sich auf die Bühne ein und bittet seine Gäste, ihm etwas mitzubringen: einen Takt, eine Zeile Musik, einen Text, ein Thema, ein paar Bilder oder sogar ein ganzes Stück. Im Dialog werden die mitgebrachten Elemente erforscht und entwickelt, etwas Neues entsteht. Interessant wird dabei sein, wie aus diesen atypischen Besetzungen (u.a. mit dem Ensemble Sfaira) unkonventionelle Klänge, Texte, Instrumente und Bilder entstehen und zusammen mit den Steinen erklingen. Es sind dies komponierte Improvisationen, welche die klingenden Steine in neue klangliche Welten führen, erstaunliche Begegnungen ermöglichen und neue musikalische Freundschaften schliessen lassen.