«Celentano arriviamo!» Una storia d’amore per Adriano

am Sonntag, 28. Januar 2018 um 18.00 Uhr

Ort: Saal

Das neue Programm der Pelati Delicati in Koproduktion mit neuestheater.ch.

Weitere Vorstellungen: Samstag 16.12.2017, 19.30 UhrSonntag 17.12.2017, 18.00 Uhr, Dienstag, 19.12.2017, 19.30Sonntag 31.12.2017, 22.00 Uhr27.01.2018, 19.30 Uhr28.01.2018, 18.00 Uhr.


Mit: Andrea Bettini, Basso Salerno, Christian Vetsch.

Adriano Celentano hat unsere Jugend, unser Leben geprägt: «Andrea, du bisch doch Italiener, sing mal öppis» - «Was?» - «Logo: Azzurro!»
Und Bassos Herz zittert heute noch, beim Erklingen der Lieder, die seine Pubertät geprägt haben.

Am 6. Januar 2018 wird «il Molleggiato» 80! Jahre alt und zu diesem Anlass kreieren die Pelati Delicati einen Abend ganz im Geiste Celentanos.

Adriano, zu Beginn seiner Karriere «The Pelvis», später «un cretino di talento» wie er liebevoll böse genannt wurde, «ein talentierter Trottel», ist weit mehr als der italienische Superstar mit Welthit «Azzurro». Er hat mit seinen Fernseh-, Radio- und Liveauftritten, mit seinen Liedern und Filmen immer wieder zu kontroversen Diskussionen in der italienischen Gesellschaft geführt und zeitweise die gesamte öffentliche Meinung Italiens beschäftigt.
Wurde es ihm in der Weltpolitik zu idiotisch, setzte er eigene Akzente: So rief er bei seiner TV-Show «Fantastico»: «Ihr stellt alle eure Flimmerkiste ab. Jetzt!» Und siehe da: 8 Mio. Italiener stellten sofort ab, ein Wunder, eine Offenbarung: Italien ohne TV!

Adriano ist seit seinen Anfängen ein unglaublich populärer Antikonformist, eine Art ital. Helge Schneider. Als junger Schauspieler bringt er in Fellinis «Dolce Vita» den eisigen Vulkan Anita Ekberg zum Tanzen. Der italienische Jerry Lewis eroberte mit viel Humor, Sexappeal und Nonsense die Herzen seiner Zuschauer. Kein italienischer Künstler weckt wohl so stark die Sehnsucht nach Italianità, Mare und Gelato der 60, 70 und 80er Jahre wie er. Aber auch über diese Zeit hinaus ist es Adriano gelungen, präsent zu bleiben, wohl auch durch sein religiöses und ökologisches Engagement. 1973 erhält er den nationalen ökologischen Preis, «Cele»: ein Grüner der ersten Stunde?

Seine Platten wurden millionenfach verkauft und gecovert, seine Filme auf der ganzen Welt geschaut und noch heute steht er mit seinem neuen Album «le migliori» mit Mina an der Spitze der italienischen Hitparade.

Seit acht Jahren erfreuen die Pelati Delicati alias Andrea Bettini und Basso Salerno unter der Regie von Christian Vetsch eine stetig wachsende Fangemeinde und laden nun zum ultimativen Celentano-Happening ein: Mit unserem dritten Pelato Christian Vetsch mit auf der Bühne haben wir beschlossen, gemeinsam mit euch, eine grosse «festa sui prati», für diesen aussergewöhnlichen Künstler zu feiern: «una serata voller «Cele», mit Canzoni, Musica, Storie, Tanz und Anarchia, ganz im Geiste Adrianos.

Un abbraccio!

Eure Pelati 

Jetzt Sitzplatz wählen

Datum

28.01.2018 18.00 bis 20.30

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 38.-
A Studenten und Lehrlinge 25.-
A Theaterschaffende und Schüler 15.-
B Regulärer Preis 28.-
B Studenten und Lehrlinge 20.-
B Theaterschaffende und Schüler 15.-

Restaurant schon reserviert?

Café neuestheater

Restaurant Frohsinn Nunningen

Bistro zur Glashütte Bärschwil