Premiere Theater M «Snow» nach Maxence Fermine

am Donnerstag, 12. September 2019 um 19.30 Uhr

Ort: Saal

Schweizer Erstaufführung.
Theater M. Erzähltheater. Sprech-Band.
Englisch/Deutsch (mit deutschen Übertiteln).

Produktion Sprachhaus M.


Spiel: Sandra Löwe, Marcus Violette. Harmonium, Gesang: Beat Vögele.
Inszenierung, Ausstattung: Sandra Löwe.
Lichtdesign, Projektionen, Grafik: Cornelius Hunziker.
Licht, Ton, Video: Helen Hauser.
PR: Noëmi Niederberger.
Textbearbeitung, Übersetzung: Theater M.
Rechte: acorn book company.


Die moderne Erzählung des Franzosen Maxence Fermine, Erstveröffentlichung 1999,
ist ein zartes und grosses Erzählereignis, inspiriert von der japanischen Gedichtform
des Haikus. Erzählt wird die Geschichte Yuko Akitas, einem Haiku-Dichter im Japan um 1880, auf dem Weg zu seiner Meisterschaft. Durch den blinden Meister Soseki kommt er zur Farbe und zur Liebe.

Auf einer fast leeren Bühne, ausser einem Harmonium, einer Trommel,
Mikrofonständern, Bambus, Papier und einem Teppich, entfaltet sich
ein asiatisch anmutendes Erzähltheater, eine virtuose Sprech-Band.
Man trinkt den fallenden Schnee wie ein Märchen, ein Gedicht oder
einen Zen-Koan. „Exquisit und erstaunlich“.

Theater M widmet sich bevorzugt dem Erzähltheater und arbeitet
mit aussergewöhnlichen Texten wie Theaterformen.

PS: Da die Vorstellung übertitelt ist, empfehlen wir sie im Speziellen auch für Menschen mit Hörbeeinträchtigung.


Teaser


Weitere Spieldaten: Donnerstag 12. September, 19.30 UhrFreitag 13. September, 19.30 UhrSamstag 14. September 19.30 UhrSonntag 15. September, 18 Uhr und Dienstag 17. September 19.30 Uhr.


Jetzt Ticket kaufen

Ihre Tickets

Ticket Preis

Datum

12.09.2019 19.30 bis 21.00

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 38.-
A IV, Student*innen 25.-
A Theaterschaffende und Schüler*innen 15.-

Restaurant schon reserviert?

Kloster Dornach/CAFÉ neuestheater

Restaurant Herrenmatt Hochwald

Heaven's Pub & Bio Schüüre