«Das Original» von Stephan Sachs

am Donnerstag, 09. Januar 2020 um 19.30 Uhr

Ort: Saal

Koproduktion von neuestheater.ch und TOBS (Theater Orchester Biel Solothurn).


Spiel: Claudia Burckhardt, Martin Schneider.
Inszenierung: Barbara-David Brüesch.
Bühne und Ausstattung: V alentin Köhler.


Schauplatz ist der Wohnwagen (Trailerpark) der Ex-Barfrau Maude Gutman, angefüllt ist ihr Heim mit allerlei Schrott oder wertvollen Fundstücken – das ist eben Ansichtssache- vom Trödel. Diese Welt betritt der Kunstexperte Lionel Percy. Er ist extra aus dem Kunstmekka New York angereist, um den angeblichen Jackson Pollock, den Maude für ein paar Dollar auf dem Trödel gekauft hat, auf seine Echtheit zu prüfen. Die Charaktere der beiden Protagonisten werden bereits in der Exposition klar umrissen und ihre Unterschiedlichkeit ist offensichtlich – hier trifft Upper east side auf White trash und das hat komisches Potential. 

Vor allem weil beide Protagonisten schlagfertig sind und sich nichts schenken. Schnell wird klar, es geht nicht nur um die Authentizität von Kunst, sondern auch um die Bewertung eines Menschen. Das Stück setzt sich mit entscheidenden künstlerischen, vor allem aber auch gesellschaftlichen Fragen auseinander. Wie schnell beurteilt man einen Menschen und steckt ihn auf Grund sozialer Schicht in eine Schublade? Spielt das Umfeld eine Rolle, wenn es darum geht zu entscheiden, ob das Bild von Pollock echt ist oder nicht? Und heisst das denn, Lionel als Vertreter einer kunstaffinen und intellektuellen Oberschicht will gar nicht, dass jemand wie Maude Zugang zu der Welt der Kunst hat? Pachtet sich die reiche Schicht Kunst, um sich explizit «nach unten» abzugrenzen? Und wird es nicht besonders grotesk, wenn der Künstler, der Welt einer Maude viel näher war, als der von Lionel. 

Mit Claudia Burckhardt und Martin Schneider konnten eine grossartige Maude-Darstellerin und ein exzellenter Spieler für die Rolle des Lionel gewonnen werden. Beide sind sie hervorragend im psychologischen Spiel und haben komisches Talent.

Aufführungsrechte beim Rowohlt Verlag, Deutsch von Karen Witthuhn.


Weitere Spieldaten:  Samstag 07. Dezember, 19.30 Uhr, Sonntag 08. Dezember, 18 UhrDienstag 10. Dezember, 19.30 UhrDonnerstag 09. Januar, 19.30 UhrSamstag 11. Januar 19.30 Uhr und Sonntag 12. Januar, 18 Uhr. 
TOBS (Biel): Mittwoch 22. Januar, 20 Uhr, Freitag 24. Januar, 20 Uhr und Samstag, 22. Februar, 20 Uhr.
TOBS (Solothurn): Dienstag 28. Januar, 20 Uhr, Sonntag 02. Februar, 20 Uhr, Dienstag 18. Februar, 20 Uhr, Freitag 21. Februar, 20 Uhr, Donnerstag 19. März, 20 Uhr und Samstag 21. März, 20 Uhr.
Gastspiel in Burgdorf Donnerstag 05. März, 20 Uhr.


Tickets folgen

Ihre Tickets

Ticket Preis

Datum

09.01.2020 19.30 bis 21.00

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 45.-
A IV, Student*innen 25.-
A Theaterschaffende und Schüler*innen 15.-

Restaurant schon reserviert?

Kloster Dornach/CAFÉ neuestheater

Restaurant im Kloster Dornach

Restaurant Kreuz Metzerlen