«La fabbrica illuminata» von Luigi Nono & «Restore factory defaults» von Andreas Eduardo Frank

am Mittwoch, 10. Mai um 19.30 Uhr

Ort: Saal

Uraufführung. Produktion Hochschule für Musik Basel, Abteilung Forschung und Entwicklung, neuestheater.ch und ZeitRäume Basel – Biennale für neue Musik und Architektur

Mit: Anne-May Krüger, Mezzosopran, Andreas Eduardo Frank, Elektronik (Frank) und Holger Stenschke, Klangregie (Nono)

Programm:
Luigi Nono (1924–1990): La fabbrica illuminata für Solosopran und Tonband (1964)
Andreas Eduardo Frank (*1987): Neues Werk für Mezzosopran, Elektronik und Video (2016/17, Uraufführung)

Im Anschluss findet ein Gespräch mit Anne-May Krüger statt.

1964 stellte der italienische Komponist Luigi Nono «die Bedingungen und Probleme des Kampfs der Arbeiterklasse» ins Zentrum seines Werkes La fabbrica illuminata. Es entstand ein Stück zeitgenössischer elektronischer Musik, das gegen unhaltbare Zustände in einem italienischen Stahlwerk wortwörtlich die Stimme erhebt. Die Sängerin Anne-May Krüger hat sich mit dem faszinierenden Werk als Künstlerin und Forscherin an der Hochschule für Musik Basel intensiv auseinandergesetzt und präsentiert nun das Ergebnis in einer Doppelaufführung: Der junge Komponist Andreas Eduardo Frank stellt Nono eine multimediale Performance gegenüber.


Der Tanz- und Musiksommer 2017 bringt eine bunte Palette von Vorstellungen und findet das zweite Mal in neuestheater.ch statt.
Mit dem Tanz- und Musik-Sommer bietet neuestheater.ch eine Plattform für die vielfältigen Ausdrucks- und Darstellungsformen im Bereich Musik und Tanz und gibt auch NachwuchskünstlerInnen die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

Jetzt Ticket kaufen

Ihre Tickets

Ticket Preis

Datum

10.05.2017 19.30 bis 21.00

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulär 28.-
A IV 18.-
A Schüler & Theaterschaffende 15.-

Restaurant schon reserviert?

Café neuestheater

Bärgbeiz Gempenturm Gempen

Gasthof zum Kreuz Brislach